Headerbild

Mitglieder Login

EWC Klinik Dienste GmbH: Sanierungstarifvertrag abgeschlossen!

Nach einer langen und zähen Warteperiode, in der die DHV und Ihre Tarifkommission immer wieder auf Tarifverhandlungen drängte, und zwei Sondierungsgesprächen im Februar und Juni, konnte mit den Tarifverhandlungen endlich begonnen werden. Leider ist es kein einfacher und leichter Weg, den wir beschreiten mussten. Die ursprünglichen Forderungen der DHV-Tarifkommission konnten nach Offenlegung und Darstellung der Unternehmensbilanzen des Unternehmens nicht mehr gehalten werden.
 
Die Arbeitgeberseite vermittelte den Eindruck, dass man keine Insolvenz anmelden möchte, sondern zusammen mit der Belegschaft versuchen möchte, die Firma wieder auf Kurs zu bringen. Die Arbeitgeberseite ist überzeugt davon, dass viele Probleme in der Betriebsorganisation liegen und durch entsprechende Anpassungen viele Einsparungen erzielt werden können, ohne einen Arbeitsplatzabbau zu riskieren.
 
In den Verhandlungsrunden war man sich relativ schnell einig, dass es grundlegend keine Einschnitte in die Gehälter geben darf. Nur bei den Überstunden würde man seitens der DHV-Tarifkommission, solange der Sanierungsfall besteht, auf den Mehrstundenzuschlag verzichten, um die Firma zu entlasten. Zudem soll eine Überstunden-Ampel-Regelung auf den Weg gebracht werden.
 
Die Patientenfahrer werden zukünftig in die Tarifgruppe mit 12,44 € Stundenlohn eingeordnet.
 
Die tariflichen Sonderzahlungen bleiben in diesem Jahr (2019) unverändert bestehen. Für das Jahr 2020 werden garantiert 50% im Oktober ausbezahlt.  Jeweils weitere 25% im März und im Juni 2021 werden fällig, sofern die Bilanzen stimmen. Die Urlaubsregelung bleibt davon unberührt.
 
DHV und Arbeitgeber verhandelten hart und benötigten drei Verhandlungstermine, bis eine Einigung erzielt werden konnte. Natürlich hat die DHV-Tarifkommission darauf bestanden, dass im Falle einer schnellen Genesung der Firma oder im Falle einer Insolvenz alle Ansprüche erhalten bleiben. Sollte die Firma genesen, kehrt man unmittelbar zum normalen Tarif zurück.
 
Die DHV-Tarifkommission wird ab Mitte 2020 auf die Entwicklung des Unternehmens schauen, um über tarifliche Entwicklungen oder eine Verlängerung des Sanierungstarifvertrags neu zu verhandeln.