Headerbild

Mitglieder Login

Sparkassentag 2018 - Baden-Württemberg

13.06.2018

Beim diesjährigen Sparkassentag Baden-Württemberg, der alle drei Jahre stattfindet, fanden sich am 12. Juni 2018 die Vertreter der 51 Sparkassen Baden-Württembergs in der Messe Offenburg zusammen. Zu der Veranstaltung, welche unter dem Motto "Die Zukunft Europas - Wandel gestalten, Vertrauen gewinnen" stand, waren mehrere hochkarätige Festredner eingeladen.
Einer der Höhepunkte war der Vortrag des Historikers Sir Christopher Clark, der in seinem Redebeitrag die europäischen Krisen von 1914 mit den aktuellen Tendenzen zu Autokratie und nationalen Egoismen verglich. Clark ist unter anderem durch seine mehrteilige ZDF-Serie "Deutschland-Saga" zur Geschichte der Deutschen bekannt.
Helmut Schleweis der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands, konstatierte, dass der Trend immer weiter in Richtung Digitalisierung gehe und kündigte an, dass die Sparkassen, als erste Verbundgruppe in Deutschland ab Juli flächendeckend die Überweisung in Echtzeit einführt. Beim so genannten "Instant Payment" liegen zwischen Lieferung und Buchung nur noch wenige Sekunden. Ebenfalls ab Jahresmitte soll es möglich sein, an der Ladenkasse mobil mit dem Smartphone zu bezahlen.
Für Peter Schneider, den Präsidenten des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg, steht das Kundengeschäft für die Sparkassen weiterhin im Vordergrund. Er zog für die vergangenen Jahre trotz bis dato nicht gekannter Null- und Negativzinsen und weiter wachsender Regulierung ein positives Fazit. "Wir sind mit der Entwicklung zufrieden", sagte er. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann sicherte in seinem Redebeitrag den Sparkassen weiterhin die Unterstützung der Landesregierung zu.
Ein weiterer hochkarätiger Redner, war Professor Volker Wieland Ph.D. vom Sachverständigenrat, mit seinem Beitrag, „Für eine zukunftsfähige Währung und Wirtschaft - Eigenverantwortung, Wettbewerb und Handlungsfähigkeit stärken“.