Headerbild

Mitglieder Login

Warnstreik bei der DAK-Gesundheit: Starkes Zeichen gesendet!

13.01.2015

Über 100 Beschäftigte der Zentrale der DAK-Gesundheit in Hamburg folgten gestern dem Warnstreikaufruf von DHV und EMG/GDS. Mit ihrer Beteiligung sendeten die Streikenden dem Arbeitgeber ein klares Signal, dass die Verweigerungshaltung des Arbeitgebers hinsichtlich der Gleichbehandlung aller Beschäftigten nicht akzeptabel ist.
Erfreulich war neben dem regen Interesse und Teilnahme der Beschäftigten die Haltung der Führungskräfte in der Zentrale gegenüber Kolleginnen und Kollegen. Es wurde von keinem Konflikt berichtet, dass die Kolleginnen oder Kollegen daran gehindert worden wären die notwendige Arbeitskampfmaßnahme durchzuführen.
Dies war leider nicht überall im Bundesgebiet der Fall.

An dieser Stelle herzlichen Dank für die Teilnahme aller Beschäftigten, insbesondere den Kolleginnen und Kollegen der Zentrale.
Danke auch an die Kolleginnen und Kollegen, die gesundheitlich nicht in der Lage waren an den Arbeitskampfmaßnahmen vor Ort teilzunehmen, sich durch Arbeitsniederlegung aber solidarisch erklärten.

Wolfgang Folz
Geschäftsführer LV Nordmark

150112 DAK Warnstreik HH

Warnstreik in der Zentrale der DAK-Gesundheit