Headerbild

Mitglieder Login

Gehaltstarifvertrag KKH zum 30.6.2015 gekündigt

Für die anstehende Gehaltsrunde 2015/2016 sieht die DHV deutlichen Anpassungsbedarf bei den Tarifgehältern, da die letzten Gehaltssteigerungen nur einen Ausgleich der Inflationsrate vermochten.  Die allgemeine Steigerung der Gehälter in Deutschland, die in die Finanzen der gesetzlichen Krankenkassen einfließt und auch die Preissteigerungen für Leistungen der GKV markiert, zeigen, dass die Beschäftigten der KKH einen erheblichen Nachholbedarf haben.

Hinzu kommen die Belastungen der Beschäftigten in Bezug auf Zeit und Kosten durch die Umstrukturierungen. Dies wirkt sich auf die Gesundheit der Beschäftigten aus und belastet sie über den Berufsalltag hinaus auch im Privatleben.

Die Auszubildenden sind die Zukunft der KKH! Dazu sind attraktive Ausbildungsvergütungen unbedingt erforderlich. Hier besteht noch deutlicher Nachholbedarf gegenüber anderen Kassen.

Deshalb unsere Forderungen:

  • 5,5 % zum Schließen der Schere bei den Lohnentwicklungen!
  • Darüber hinaus wird sich die DHV für bessere Vereinbarkeit von Familie bzw. Freizeit und Beruf und die Gesundheitsförderung einsetzen.
  • Erhöhung der Auszubildendenvergütungen um 100 Euro!

Unser Forderungskatalog ist nicht abschließend. Beteiligen Sie sich und gestalten Sie unsere Tarifarbeit mit! Für welche weiteren  Forderungen und Positionen stehen Sie? Schreiben Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!