Headerbild

Mitglieder Login

Aufruf zur Protestaktion BARMER GEK

Aufruf


Liebe Kolleginnen und Kollegen der BARMER GEK,

 

wie Ihnen sicher bekannt ist, tagt am 2. April 2014 der Verwaltungsrat der BARMER GEK im Hotel „THE WESTIN“ in Leipzig.

In diesem Zusammenhang hat die Gewerkschaft verdi bundesweit zu einer Protestkundgebung gegen die anstehenden Umstrukturierungsmaßnahmen und deren Folgen für die Beschäftigten aufgerufen.

Wir als Gewerkschaft DHV begrüßen es außerordentlich, wenn sich unsere Mitglieder an diesem Protest beteiligen und damit gewerkschaftliche Stärke demonstrieren.

Ein Vertreter der DHV wird unsere Mitglieder ab 9:00 Uhr in Empfang nehmen. Treffpunkt ist vor der Filiale der Sparkasse in der Humboldtstraße 25, gegenüber dem Hoteleingang.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir bei Teilnahme um eine kurze Rückmeldung an die folgende E-Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Mit herzlichen Grüßen
                                                                    
Henning Röders                    Michael Scholz
Bundesvorsitzender              Landesgeschäftsführer

Auftakt Gehaltstarifverhandlungen: DHV lehnt erstes Arbeitgeberangebot ab

Am 18.02.2014 fand in Wuppertal der Auftakt der Gehaltstarifverhandlungen von DHV und BARMER GEK statt.

Die DHV-Verhandlungskommission erläuterte ihre Forderung nach einer linearen Gehaltserhöhung von 6 %. Die im Tarifabschluss von Juli 2011 vereinbarten Gehaltserhöhungen von 1,4 % für 2012 und von 1,5 % für 2013 liegen weit unter den durchschnittlichen Tarifsteigerungen aller Tarifabschlüsse in 2012 und 2013. Es bestehe deshalb ein Nachholbedarf gegenüber anderen Branchen, der in dem Gehaltstarifabschluss Berücksichtigung finden müsse.

Die Arbeitgeberseite wies die Auffassung der DHV-Verhandlungskommission, dass ein Nachholbedarf bestehe, zurück. Der Tarifabschluss 2011 müsse im Zusammenhang mit der Einführung der Gehaltstabelle gesehen werden. Die neue Gehaltstabelle habe im Vergleich zur alten zu Mehrkosten geführt, die den Beschäftigten zugute kommen. Auch müsse berücksichtigt werden, dass seit 2011 die Sonderzahlungen und die freien Tage ab dem ersten Beschäftigungsjahr zu 100 % gewährt werden.

Die DHV-Verhandlungskommission machte deutlich, dass die Arbeitgeberargumentation nicht überzeugend ist. Die Beschäftigten erwarten eine Gehaltserhöhung, die deren in den vergangenen beiden Jahren geleistete Arbeit angemessen würdigt.

Die Arbeitgeberseite legte ein erstes Gehaltsangebot vor: 1,3 % lineare Gehaltserhöhung für 12 Monate

Die DHV-Verhandlungskommission wies das Arbeitgeberangebot als nicht akzeptabel zurück.

Die Verhandlungen wurden ergebnislos auf den 01. April 2014 in Wuppertal vertagt. Thema der Verhandlung werden neben der Gehaltsfrage die Auswirkungen des Umstrukturierungsprozesses sein. Die Arbeitgeberseite sicherte der DHV-Verhandlungskommission eine umfassende Unterrichtung über die vorgesehenen Maßnahmen zu.

Die DHV erwartet zur nächsten Verhandlung am 01. April 2014 ein deutlich verbessertes, diskussionsfähiges Arbeitgeberangebot!

 

DAK-Gesundheit: DHV-Tarifabschluss

13.12. 2013

Am Ende eines von vielen Verhandlungsrunden geprägten Jahres wurde ein DHV-Tarifabschluss zur Anpassung des Manteltarifvertrages an die Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) und zur AGG-konformen Gehaltstabelle erreicht.

KKH -Sozialtarifvertrag: Einigung erzielt

26.11.2013

Nach vier kontrovers geführten Verhandlungsrunden konnten sich DHV und KKH in der gestrigen Verhandlung auf folgenden Abschluss eines Sozialtarifvertrages für die von der Umstrukturierung betroffenen Beschäftigten einigen.

Tarifinfo BARMER GEK vom 12.11.2013

DHV fordert zügige Aufnahme der Gehaltstarifverhandlungen!

Die DHV hatte den Gehaltstarifvertrag fristgemäß zum 31.12.2013 gekündigt. Die Tarifkommission hat die Gehaltsforderung für die anstehenden Tarifverhandlungen festgelegt:

Wir fordern 6 % lineare Gehaltserhöhung für 12 Monate!

Verhandlungen zum Sozialtarifvertrag: Arbeitgeber ohne Konzept

Am 18.10. setzten DHV und KKH die Verhandlungen zum Sozialtarifvertrag für die von der Umstrukturierung betroffenen Beschäftigten fort. Dabei wurde deutlich, dass die Arbeitgeberseite noch keine konkreten Vorstellungen hat, wie aus ihrer Sicht das Gesamtkonzept gestaltet werden könnte. Sie verwies auf die derzeit stattfindenden Perspektivgespräch, die erst einmal abgeschlossen und bewertet werden müssen. Erst danach will sie ihre Karten auf den Tisch legen.


KKH – Tarifverhandlungen zum Sozialtarifvertrag aufgenommen

25.09.2013

Am 24.09.2013 nahmen DHV und Arbeitgeber die Tarifverhandlungen zum Sozialtarifvertrag auf.

Die DHV-Verhandlungskommission machte deutlich, dass für die betroffenen Beschäftigten möglichst zügig ein umfangreiches Paket an Unterstützungsleistungen geschnürt werden muss. Der Sozialtarifvertrag muss vereinbart sein, bevor die Beschäftigten sich bezüglich der Annahme oder Ablehnung ihres angebotenen Arbeitsplatzes entscheiden müssen.


DAK-Gesundheit: Neue Gehaltstabelle - DHV fordert keine Nachteile für die Beschäftigten!

04.06.2013

Am 03.06.2013 führten DHV und Arbeitgeber in Hamburg die Verhandlungen zur Neugestaltung der Gehaltstabelle fort. Die bisherige Gehaltstabelle, die sich am Lebensalter des Beschäftigten orientiert, ist entsprechend den Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) neu zu fassen. Die Handlungsnotwendigkeit ist gegeben, zumal die DAK-Gesundheit eine der letzten Kassen ist, deren Gehaltstabelle sich noch am Lebensalter orientiert.