Headerbild

Mitglieder Login

Verhandlungen zum Sozialtarifvertrag: Arbeitgeber ohne Konzept

Am 18.10. setzten DHV und KKH die Verhandlungen zum Sozialtarifvertrag für die von der Umstrukturierung betroffenen Beschäftigten fort. Dabei wurde deutlich, dass die Arbeitgeberseite noch keine konkreten Vorstellungen hat, wie aus ihrer Sicht das Gesamtkonzept gestaltet werden könnte. Sie verwies auf die derzeit stattfindenden Perspektivgespräch, die erst einmal abgeschlossen und bewertet werden müssen. Erst danach will sie ihre Karten auf den Tisch legen.


KKH – Tarifverhandlungen zum Sozialtarifvertrag aufgenommen

25.09.2013

Am 24.09.2013 nahmen DHV und Arbeitgeber die Tarifverhandlungen zum Sozialtarifvertrag auf.

Die DHV-Verhandlungskommission machte deutlich, dass für die betroffenen Beschäftigten möglichst zügig ein umfangreiches Paket an Unterstützungsleistungen geschnürt werden muss. Der Sozialtarifvertrag muss vereinbart sein, bevor die Beschäftigten sich bezüglich der Annahme oder Ablehnung ihres angebotenen Arbeitsplatzes entscheiden müssen.


DAK-Gesundheit: Neue Gehaltstabelle - DHV fordert keine Nachteile für die Beschäftigten!

04.06.2013

Am 03.06.2013 führten DHV und Arbeitgeber in Hamburg die Verhandlungen zur Neugestaltung der Gehaltstabelle fort. Die bisherige Gehaltstabelle, die sich am Lebensalter des Beschäftigten orientiert, ist entsprechend den Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) neu zu fassen. Die Handlungsnotwendigkeit ist gegeben, zumal die DAK-Gesundheit eine der letzten Kassen ist, deren Gehaltstabelle sich noch am Lebensalter orientiert.


KKH - Gespräche zum Gesundheitstarifvertrag unterbrochen - Gehaltstarifvertrag gekündigt

31.01.2013

Im Herbst 2012 nahmen DHV und KKH Abstimmungsgespräche auf mit dem Ziel, die Grundlagen für einen attraktiven Gesundheitstarifvertrag zu schaffen. Für die DHV ist die Einrichtung eines guten betrieblichen Gesundheitsmanagements ein wichtiges Thema. Von besonderem Interesse ist dabei, dass die Beschäftigten einen konkreten Anspruch erlangen; Absichtserklärungen reichen dafür nicht aus.