Headerbild

Mitglieder Login

Median-Kliniken Bad Kösen und Bad Salzdetfurth: 90,2 % unserer Mitglieder für die Annahme des Tarifergebnisses!

Das Ergebnis unserer Mitgliederbefragung zum Verhandlungsergebnis vom 04.07.2019 steht fest.

Die DHV-Tarifkommission war mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Darum hatten wir uns eine Erklärungsfrist einräumen lassen und unsere Zustimmung von einer Mitgliederbefragung abhängig gemacht. Die überwältigende Mehrheit hat nun für die Annahme des Arbeitgeberangebotes gestimmt.   

  • Entgelttarifvertrag, Laufzeit 01.08.2019 bis 31.12.2020 (16 Monate Laufzeit) 
  • Erhöhung für medizinisches Personal, ausgenommen Ärzte: 4% 
  • Erhöhung für nichtmedizinisches Personal 2% 
  • Entfall der Jahressonderzahlung gemäß § 6 Entgeltrahmentarifvertrag Lielje Gruppe 
  • Einmalzahlung des Arbeitgebers im August 2019 i. H. v. 200,00 € 
  • Es wird vereinbart, dass während der Laufzeit des Entgelttarifvertrages spätestens bis zum 31. März 2020 Verhandlungen über einen Entgeltrahmen- und einen Manteltarifvertrag für die Median Kliniken Kösen I, Kösen II, Kösen Kinderklinik und die Median Klinik Bad Salzdetfurth aufgenommen werden.  

Der Abschluss dieses Tarifvertrages kann nur der erste Schritt sein. Positiv bewerten wir, dass der Arbeitgeber wieder tarifgebunden ist und zu Verhandlungen über einen Mantel- und einen Entgeltrahmentarifvertrag bereit ist. Die Beendigung dieses regellosen Zustandes ist seit langem überfällig.

Betriebsratswahlen bei der Groka Groß-Kartoffelvertrieb GmbH & Co. KG in Uetze

Die Mitarbeiter bei der Groka in Uetze möchten einen Betriebsrat gründen. Ihnen scheint manches nicht geheuer, was der Arbeitgeber entscheidet, und sie möchten mitbestimmen. Beispiel: Die Groka ist ein tarifgebundenes Unternehmen, aber wenn ein Angestellter Einsicht in den Tarifvertrag nehmen will, dann steht er auf der Abschussliste.

Der Geschäftsführung gefällt die Vorstellung nicht, mit einem Betriebsrat zusammenarbeiten zu müssen. Sie verunsichert die Mitarbeiter. Die Verunsicherung war so groß, dass die Mitarbeiter Angst hatten selbst eine Wahlversammlung anzuberaumen. Hier konnte die DHV ihren Mitgliedern helfen. Darum hatten die Geschäftsführerinnen der DHV Silke Schönherr-Wagner (Nord) und Martina Hofmann (Nordwest) in der Groka eine Wahlversammlung organisiert. Auch davon war der Arbeitgeber nicht begeistert. Er versuchte, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzuschüchtern. Es ist aber mit der knappen Mehrheit von 2 Stimmen gelungen, einen Wahlvorstand zu wählen.

Im direkten Anschluss kündigte der Arbeitgeber 2 Mitarbeiterinnen, die für den Vorsitzenden und den stellvertretenden Vorsitzenden des Wahlvorstandes gestimmt hatten. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt... Beide gekündigten Mitarbeiterinnen sind Mitglieder der DHV und wehren sich nun mit einer Kündigungsschutzklage, wobei sie von der DHV Geschäftsführerin Silke Schönherr-Wagner unterstützt werden.

Es ist wichtig, dass es Betriebsräte gibt, gerade in Firmen wie der Groka, die willkürlich mit ihren Arbeitnehmern umgehen. Betriebsräte können die Mitarbeiter schützen und das Arbeitsklima positiv beeinflussen. Die DHV steht Ihnen bei der Gründung eines Betriebsrates zur Seite. Wenn Sie ähnliche Probleme haben, melden Sie sich gerne bei uns. Wir beraten Sie!

Start Vorbereitungslehrgangauf die kaufmännische Abschlussprüfung für angehende Groß- und Außenhandelskaufleute

Am 27.05.2019 startete der Vorbereitungslehrgang auf die kaufmännische Abschlussprüfung für Großhändler/Außenhändler. An dem VL-Kurs nehmen 12 Azubis teil. Der Kurs läuft über 12 Abende a‘ 2 Zeitstunden und wird von unserem Handelsfachlehrer – Helmut Saitzek geleitet. Leider gibt es nur etwas über 30 Azubis beider Sparten, die Ende des Jahres in die Prüfung gehen – von daher haben wir doch fast die Hälfte der Azubis für unseren VL-Kurs gewinnen können!

Start Vorbereitungslehrgangauf die kaufmännische Abschlussprüfung

Am 28.05.2019 startete der Vorbereitungslehrgang auf die kaufmännische Abschlussprüfung für die Sparte: INDUSTRIE. An dem VL-Kurs nehmen 26 Azubis teil. Unterrichtet wird der Kurs von unserem altbewerten Handelsfachlehrer – Bernd Ehlers.  Der Kurs findet an 15 Abenden a‘ 2 Zeitstunden statt.

BR-Seminar: Betriebsverfassungsrecht I - in Cuxhaven

Im Hotel Seelust in Cuxhaven-Duhnen fand vom 21. – 24.05.2019 ein BR-Seminar zum Thema Betriebsverfassungsrecht I statt.

An dem Seminar nahmen sechs Teilnehmer teil, aus den Branchen: DRK, Arbeitsförderungszentrum Bremerhaven, Speditionen und Verwaltung.

Auf dem Bild sieht man u.a. die Teilnehmer und Silke Schönherr-Wagner als Referentin sowie Tina Hofmann als Geschäftsführerin DHV-Bremen.

230519 BR I Cuxhaven

Betriebsräte-Seminar Arbeitsrecht II in Barnstorf

21.03.2019

Vom 12. – 15.03.2019 fand im Hotel Roshop in Barnstorf ein Betriebsräte-Seminar zum Thema Arbeitsrecht II statt. An diesem Seminar nahmen sieben Teilnehmer teil. Sie kamen aus folgenden Branchen: Lebenshilfe, DRK, Steuer- und Wirtschaftsprüfung, Einzelhandel und Großhandel. Hauptreferentin war S. Schönherr-Wagner, Gastreferent Horst Liebendahl, Seminarleitung Tina Hofmann.

Wie man auf dem Foto erkennen kann, nahm nach langer schwerer Krankheit unser „alter“ Hausreferent – Horst Liebendahl erstmalig wieder für wenige Stunden als Gastredner an einem BR-Seminar teil.

 

AR II Barnstorf

 

Erfolgreicher Tarifabschluss bei Benway Marine & Logistics GmbH

Nachdem der Arbeitgeber zunächst sehr spät auf die Kündigung des Entgelttarifvertrages reagierte, traf sich die DHV-Verhandlungskommission am 11.12.2018 mit dem Arbeitgebervertreter am Standort Benway Marine & Logistics Papenburg zu Verhandlungen.
 
Auch die diesjährige Verhandlungsrunde wurde überschattet von der schwierigen Auftragslage des Arbeitgebers, die nach Meinung der DHV-Tarifkommission nicht erneut auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen werden kann.

Die Arbeitgeberseite bot zunächst ausschließlich Entgelterhöhungen für 2019 von 1%, für 2020 von 2% an. Die DHV-Verhandlungskommission machte hier unmissverständlich klar, dass sie eine Anerkennung in gänzlich anderer Größenordnung erwartet.

Nach schwierigen und zähen Verhandlungen einigte man sich dann auf folgenden Abschluss:

  1. Erhöhung der Entgelte ab dem 01.01.2019 um 2,0%
  2. Erhöhung der Entgelte ab dem 01.01.2020 um 3,0%
  3. Auslöse für an Bord bleibende Mitarbeiter (Kostenstelle 4) i.H.v. 15,00 €
  4. Auslöse für Pendler (Kostenstelle 4) wird projektbezogen mit dem BR verhandelt
  5. Zuschuss zur Vermögensbildung/Altersvorsorge i.H.v. 40,00 € mtl.
  6. Einmalzahlung für DHV-Mitglieder i.H.v. 200,00 € jährlich

Es verhandelten:
Carsten Kampling                    
Heinrich Köller
Knut Stadelmann
Thorsten Koop
Roger Miller
Silke Schönherr-Wagner (DHV)

Median Klinik Bad Sazdetfurth: Grundsteinlegung für neue Tarifverhandlungen

am 06.03.2019 traf sich die DHV in Berlin mit Vertretern der Median Kliniken.

Der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Herr Reetz, sprach davon, ein „kleines Paket“ zu schnüren, welches in sehr naher Zukunft mit der der DHV-Tarifkommission verhandelt werden soll.

Die Arbeitgeberseite gab eindeutig das Signal, dass die Verhandlungen wieder aufgenommen werden. Eine terminliche Abstimmung wird es ab 19.03.2019 geben.

Die Die DHV und der Arbeitgeberverband einigten sich auf ein ergebnisorientiertes und strukturiertes Arbeiten am Tarifvertrag.

Wir gingen mit der Überzeugung auseinander, am 06.03.2019 einen neuen „Grundstein“ zur Stärkung der Verhandlungsbereitschaft gelegt zu haben.

Betriebsräteversammlung von Hornbach

Am 05.12.18 trafen sich die Betriebsräte der Hornbach Baumarkt AG in der gewohnt angenehmen Atmosphäre in Göttingen. Der Gesamtbetriebsrat berichtete ebenso wie der Arbeitgeber mit dem Fazit, dass bei Hornbach der Gesamtbetriebsrat und auch die einzelnen Betriebsräte wieder gute Arbeit geleistet haben.  Es gibt auch bei Hornbach kleinere Probleme, aber momentan keine großen. Die Stimmung ist gut. Hornbach ist bemüht,  einiges für die Mitarbeiter zu tun, vom Jobrad über Pflegeberatung bis hin zum Fitness- und Wellness-Netzwerk. Dies kann aber leider nicht darüber hinwegtäuschen, dass die von der Geschäftsführung propagierte Unternehmenskultur des „Miteinander“ auf der Führungsebene beginnen sollte. Dort ist sie aber offensichtlich vielfach noch nicht angekommen. Hier muss Hornbach noch nacharbeiten damit das Konzept auch flächendeckend umgesetzt wird.. Die Geschäftsführerin der DHV, Silke Schönherr-Wagner, gratulierte zunächst allen Anwesenden zur Wahl zum Betriebsrat,  aber auch den beiden neu gewählten DHV-Aufsichtsräten Anke Matrose und Kai Strelow, und wünschte allen viel Erfolg bei ihrer Tätigkeit. Außerdem  stellte sie das DHV-Bildungswerk e.V. vor und  hielt einen Vortrag über Neuerungen und Geplantes  im Teilzeit- und Befristungsgesetz, der sehr gut aufgenommen wurde. Im Anschluss stand sie für Fragen zur Verfügung. Es wurde rege diskutiert und sie wies auf die Seminare des Bildungswerkes zu diesem und anderen Themen hin.

Neue Prüfungsvorbereitungskurse in Bremen

Am 12.11.2018 startete in der Berufsschule GAV in Bremen-Walle unser Vorbereitungslehrgang auf die kaufmännische Abschlussprüfung für den Bereich Industriekaufleute.

Die Teilnehmerzahl liegt bei 13. Geleitet wird der Kurs von unserem erfahrenen Handelsfachlehrer Bernd Ehlers. Er findet an 14 Abenden à zwei Zeitstunden statt.

121118

Am 13.11.2018 startete in der Berufsschule GAV in Bremen-Walle unser Vorbereitungslehrgang auf die kaufmännische Abschlussprüfung für den Bereich Kaufleute für Büromanagement.
Die Teilnehmerzahl liegt bei 25. Geleitet wird der Kurs von unserem erfahrenen Handelsfachlehrer Bernd Ehlers. Er findet an 15 Abenden à zwei Zeitstunden statt.

131118